BauHaus-Wiesbaden

Start

 

START wird gefördert durch:

Mittel des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds.

 

esf logo        
      

 

logo 2
 

HMSI 2014 Logo

 

START

START ist ein niedrigschwelliges Projektangebot und richtet sich an Jugendliche, die sich bisher beruflichen Bildungsangeboten entzogen haben. Ziel des Projektes ist es, diese Personen in berufliche Bildung, Ausbildung oder Beschäftigung zu integrieren. Das Projektangebot umfasst 25-30 Wochenstunden und beinhaltet die Vermittlung fachpraktischer Kenntnisse in den Bereichen Gastronomie, Holz und Medien. Darüber hinaus gibt es eine Kunstwerkstatt sowie ein Unterrichtsangebot, das auch die Vorbereitung auf die Hauptschulabschlussprüfung umfasst. Das Projekt wird sozialpädagogisch begleitet.
Das START-Projekt führt zudem Aufträge in den Gewerken Holz aus. Darüber hinaus betreibt es unter dem Namen Pausenkönig einen Frühstück- und Cateringservice.
Das Projekt findet in enger Kooperation mit der Kerschensteinerschule statt.

Zielgruppe

Jugendliche, die den Besuch der Jungarbeiterklassen in der Kerschensteinerschule verweigern Delinquente Jugendliche, die aufgrund einer richterlichen Auflage an dem Projekt teilnehmen Sonstige unversorgte Jugendliche, die Leistungen nach dem SGB II bzw. dem SGB VIII beziehen.

Zugänge

Ausbildungsagentur der Landeshauptstadt Wiesbaden
Bezirkssozialarbeit

Anzahl der Plätze

Zur Zeit werden 56 Plätze angeboten.
 

Ansprechpartner

Bereichsleitung: Oliver Thut

BauHaus Werkstätten Wiesbaden
START
Hermannstraße 11

65183 Wiesbaden

Tel: 0611/411 875 15
Mobil: 0151-20327150
Fax: 0611/411 875 28

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

free joomla template
template JoomSpirit